Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 08.02.

Moderator: Offiziere

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 08.02.

Postby HAMSTHOR » 09 Feb 2016, 16:11

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 08.02.



Heute ist das Entwicklertagebuch wieder Slava und wen es interessiert mit Slava ist Vyacheslav „Slava“ Makarov gemeint, einer der Personen die World of Tanks erfunden haben.

Slava mag den neuen Modus nicht.
Eigentlich sollten Premium Panzer nicht schlechter sein als normale Panzer, sondern einfach nur nicht genauso gut.
Die Korridore auf Karten sind nicht einfach zu handhaben, seitdem offene Karte zu Korridor Karten umgeändert wurden kann nur noch in einem kleinen Bereich über die Karte feuern ohne sich zu bewegen. Selbst auf Prokhorovka ist laut den Heatmaps eine Korridor Karte.
Das Matchmaking wird gerade verändert.
Die Klassen/Rollen der Panzer werden noch „offensichtlicher“ gemacht.
Slava wurde die Aufgabe übergeben eine Liste mit Mägeln in World of Tanks zu erstellen – Er schrieb 72 Seiten, dabei ist anzumerken, dass es eine Liste war ohne Lösungsansätze. Diese Liste behandelte nicht nur die Probleme des Spiels, sondern auch eine Beurteilung der verschiedenen WG Abteilungen.
Über die Beschwerden, dass die neuen Karten nutzlos sind: Slava sagte, dass er versucht einen alten, erfahrenen Kartenentwickler zurückzubringen, dessen Arbeit sehr geschätzt wurde.
Zitat von Slava: „Letztes Jahr haben wir richtigen Mist gebaut, aber noch ist nichts verloren.“
Über PvE-Content: Slava sagte, dass es ein schweres technisches Problem gab das erst kürzlich gelöst wurde.
Slava möchte die „ranked“ Gefechte fördern.

Quelle: http://wg-news.com/c...world-of-tanks/

P.S. Zitat von Slava hat mich umgehauen :punch:
User avatar
HAMSTHOR
 
Posts: 64
Joined: 15 Sep 2015, 06:53
Cash on hand: 0.00
Bank: 101,684.96

Re: Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 08.02.

Postby _Not_Guilty_ » 09 Feb 2016, 16:45

P.S. Zitat von Slava hat mich umgehauen :punch:[/quo

World of Tanks is Dying

2016-02-08 ~ Sebastianul

WoT is not that popular anymore, it seems. It used to have a bigger buzz back in the day, statistics say.

I know. The title may scare you, but it is true. I did a simple research using Google Trends and it shows that the peak search interest WoT had was in 2013, and from there it slowly decreased to about a half.

http://thearmoredpatrol.com/2016/02/08/ ... -is-dying/
Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, wie irre sie sind!

Ich glaube alles, was einen nicht tötet, macht einen ... komischer!
User avatar
_Not_Guilty_
 
Posts: 66
Joined: 10 Jan 2016, 12:59
Cash on hand: 92.20
Bank: 104,160.00
Location: Hannover

Re: Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 08.02.

Postby c0r_3 » 09 Feb 2016, 19:26

So isses aber nunmal :D

Wir wewrden sehen was diese 72 Seitige schreiben bewirkt ...
Image
User avatar
c0r_3
 
Posts: 284
Joined: 13 Jan 2016, 17:35
Cash on hand: 0.00
Bank: 102,423.75
Location: Aachen/Moers

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 15.02.

Postby HAMSTHOR » 17 Feb 2016, 13:16

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 15.02.

Guten Abend,

es ist wieder Zeit für ein neues WoT Entwicklertagebuch. Diesmal wird auf Fragen geantwortet die auf einer Gaming Veranstaltung in Lwiw (oder auch Lemberg in der Ukraine) gestellt wurden.

Alle Stufe 9 Panzer haben das gleiche Balancinggewicht, das gleiche gilt für Stufe 10 Panzer.
Die gesamte Überarbeitung der Panzerjäger ist geplant um „One-Shots“ zu verhindern.
Die leichten Panzer sind wegen der neuen Physik ein bisschen schneller geworden.
Das die Havok Engine nur bei bestimmt Objekten genutzt wird und man dies im Clienten an-/abschalten kann (Anm.: So ähnlich wie die Auswahl beim SD/HD Clienten) ist zu kompliziert.
Das Nerfen des Stufe 10 tschechoslovakischen Panzers ist zu früh. Es werden mehr statistische Daten gebraucht, da das Fahrzeug sehr Skill abhängig ist.
Für den T29/T30/T34 gab einen kleinen Buff mit der Patch 9.14, da die 28mm Schwachstelle auf dem Dach ein bisschen kleiner gemacht wurde.
Es gibt die Idee den Spielern ein kleines Geschenk oder eine Art Dankeschön zu geben zum Beispiel zum Geburtstag – das Problem wäre aber das man ein falsches Datum eingeben kann oder der Spieler nur jedes halbe Jahr einloggt.
Der Durchschlag von Premium Munition wird nicht generft.
Es ist zu früh für jegliche Information über neuen Forschungsbäume.
Es wird die Möglichkeit geben sich im Clienten die Garage auszusuchen.
Zusätzliche Munitionsarten wurden verworfen.
Die Entwicklung einer neuen Engine wird stark vorangetrieben, aber es wird trotzdem noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Um den Verzug beim Aufklären zu beheben musste man die Aktualisierungsrate anheben, welches die Verbindungen zum Server zu sehr in Anspruch nehmen würde.
Das +/-1 Matchmaking wird nicht kommen, Spieler sollten Erfahrung bekommen in dem sie gegen schwere Gegner kämpfen.
Die Premium Munition wurde eingeführt um unerfahrene/ungeskillte Spieler das Durchschlagen von Gegner leichter zu machen.
Die Entwickler billigen nicht das man Erfahrungspunkte erhält, wenn man Schaden widersteht, da Bots davon profitieren würden. Es wäre besser, wenn man einen Bonus erhält wenn man in der Nähe von Gegner überlebt.
Die Entwickler mochten die Einführung des 59-Patton und des STA-2 nicht. Sie hätten dem 50-Patton einen anderen Turm geben, bei dem die Kommandantenkuppel durch einen Maschinengewehrturm ersetzt worden wäre.
Wenn ein Zug alles was sich im in den Weg stellt zerstört ist dies so gewollt. (Anm.: „…so gewollt“ im Sinne von Teamplay)
Es wird keinen Nerf des T110E5 geben, zumindest nicht in der näheren Zukunft.
Das Spiel hat bereits einen Mechanismus, wo man mehr Erfahrungspunkte bekommt, wenn man einen Panzer beschädigt der eine höheren Stufe hat als man selbst.
DX12 ist technisch gesehen mit der derzeitigen Engine nicht möglich.
Alle Karten wurden gemacht um ein einfaches Muster der Rollenverteilung zu nutzen. Wie dies umgesetzt wird ist eine andere Frage,
Eine separate Kampfpanzerklasse wird nicht erscheinen. (Anm.: Hier ist mit „Kampfpanzer“ das Main Battle Tank Konzept gemeint, sprich es wird keine modernen Kampfpanzer in WoT geben.)
Es gibt bereits ein Getriebegeräusch und ein Geräusch beim Gangwechsel in der Patch 9.14







Wie immer nachzulesen auf http://wg-news.com
User avatar
HAMSTHOR
 
Posts: 64
Joined: 15 Sep 2015, 06:53
Cash on hand: 0.00
Bank: 101,684.96

Re: Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 08.02.

Postby c0r_3 » 17 Feb 2016, 13:59

"Die gesamte Überarbeitung der Panzerjäger ist geplant um „One-Shots“ zu verhindern."
Endlich !

"Für den T29/T30/T34 gab einen kleinen Buff mit der Patch 9.14, da die 28mm Schwachstelle auf dem Dach ein bisschen kleiner gemacht wurde."
Lächerlich das ding ist eh schon klein das mann es kaum trifft.

"Es wird keinen Nerf des T110E5 geben, zumindest nicht in der näheren Zukunft."
Das ist auch wieder so ne sache -.-*
Image
User avatar
c0r_3
 
Posts: 284
Joined: 13 Jan 2016, 17:35
Cash on hand: 0.00
Bank: 102,423.75
Location: Aachen/Moers

Re: Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 08.02.

Postby Blaeckcube » 17 Feb 2016, 17:04

"Die gesamte Überarbeitung der Panzerjäger ist geplant um „One-Shots“ zu verhindern."
Wie soll das bei dem FV215b 183 oder FV4005 möglich sein? Finde es zwar grundsätzlich ganz gut, sehe aber keine realistische Möglichkeit das umzusetzen.

"Das Nerfen des Stufe 10 tschechoslovakischen Panzers ist zu früh."
Ich persönlich bin ihn auf dem Testserver gefahren und muss sagen: Er ist extrem schwer zu spielen aufgrund der extrem geringen Penetration auf TierX...
Von daher stört es meiner Meinung nach nicht so sehr, dass er nicht generft wird.

"Für den T29/T30/T34 gab einen kleinen Buff mit der Patch 9.14, da die 28mm Schwachstelle auf dem Dach ein bisschen kleiner gemacht wurde."
Da muss ich Ben Recht geben. Waren vorher schon ziemlich klein. Die Panzer werden jetzt noch geiler. Freu mich schon auf die Gefechte mit dem "neuen" T29 :rock:

"Der Durchschlag von Premium Munition wird nicht generft."
Meiner Meinung nach auch absolut nicht nötig. Passiert öfters mal das man Gold schießt und trotzdem nicht die Panzerung des Gegners durchschlägt.

"Um den Verzug beim Aufklären zu beheben musste man die Aktualisierungsrate anheben, welches die Verbindungen zum Server zu sehr in Anspruch nehmen würde."
Dann sollten sie sich darum kümmern, dass sie eine perfekte bzw optimale Verbindung zum Server haben. Falls die Verbindungsanforderung der Spieler gemeint ist, ist das natürlich blöd für die Leute mit schlechtem Internet und so könnten sie Spieler verlieren. Aber meiner Meinung nach ist es nötig, den Verzug aufs Minimum zu reduzieren bzw ganz zu verhindern. Ist für den Spielverlauf teilweise relevant.

"Die Premium Munition wurde eingeführt um unerfahrene/ungeskillte Spieler das Durchschlagen von Gegner leichter zu machen."
Wird aber meistens von den "guten" Spielern genutzt um ihre Stats zu pushen :fubar:

"Es wird keinen Nerf des T110E5 geben, zumindest nicht in der näheren Zukunft."
Ich habe ihn zwar selbst, aber ist eigentlich nötig das er generft wird... Er ist momentan einfach zu stark um ihn so zu lassen.

"Alle Karten wurden gemacht um ein einfaches Muster der Rollenverteilung zu nutzen. Wie dies umgesetzt wird ist eine andere Frage"
Die Aussage versteh ich nicht ganz. Es gibt zu viele Karten wo man als Scout nicht gerade das Spiel für sich entscheiden kann, um nicht zu sagen, nutzlos sind.
Genauso ist es teilweise für Artys, wobei ich das nicht groß schlimm finde da einige Artytreffer doch zu ärgerlich sind. Da schadet es nicht, wenn es ein paar Karten gibt, auf den sie schlecht arbeiten können :mm:
User avatar
Blaeckcube
 
Posts: 154
Joined: 25 Oct 2014, 22:54
Cash on hand: 32.63
Bank: 100,431.00

Re: Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 08.02.

Postby _Not_Guilty_ » 17 Feb 2016, 23:00

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 17.02.

Züge mit Spielern zu kleiner Stufen werden unterbunden.
Es wird aktuell nicht an Abpraller-/Durchschlagsbildern in HD gearbeitet, diese haben keine Priorität.
In den nächsten zwei Patches kommen keine neuen Besatzungsfertigkeiten – aktuell liegt der Fokus auf dem beheben existierender Probleme.
Im neuen Physikmodell ist der Massemittelpunkt der Panzer etwas nach unten verschoben, damit diese sich nicht so schnell überrollen. Wäre der Massemittelpunkt realistisch gesetzt, könnte man nicht mehr spielen, wie bisher.
Wenn man zum ersten Mal mit der neuen Physik fährt, ist Vorsicht geboten.
Durch scharfe Kurven und jeden Hubbel kann man den Panzer zum umkippen bringen, wenn man zu schnell ist.
Das neue visuelle Modell der Maus braucht noch einige Überarbeitungen, um es mehr so aussehen zu lassen, wie Y. Pasholoks Daten empfehlen.
Storm über den IS-6:
Der Winkel der Seitenpanzerung ist etwas besser.
Das Dach ist von vorne etwas kleiner geworden.
Die untere Wanne und der Boden sind okay.
Storm zum nächsten Patch:
Der Ersatz für den WT auf E-100 wird kommen, er wurde nicht verworfen.
EP fürs „tanken“ werden kommen, diese Aufgabe wurde wiederbelebt.
Es wird vorerst keine neuen persönlichen Missionen geben (jedenfalls nicht in den nächsten zwei Patches).
Storm zur Grille 15:
Ich persönlich mag ihr Aussehen nicht, aber:
Sie ist realistischer – es gibt Zeichnungen (selbst wenn sie im echten Leben Unterstützungen gehabt hätte).
Sie führt das Waffenträger Konzept der vorherigen Panzer korrekter fort.

Quelle: http://thearmoredpatrol.com
Irre explodieren nicht, wenn das Sonnenlicht sie trifft, ganz egal, wie irre sie sind!

Ich glaube alles, was einen nicht tötet, macht einen ... komischer!
User avatar
_Not_Guilty_
 
Posts: 66
Joined: 10 Jan 2016, 12:59
Cash on hand: 92.20
Bank: 104,160.00
Location: Hannover

Re: Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 18.02.16

Postby HAMSTHOR » 19 Feb 2016, 10:27

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 18.02.



Folgende Infos sind aus einem Interview mit Konstantin Soldatov (Foton) von PROTanki:

Die neue Physik beeinflusst teilweise das Rammen, man kann jetzt Feinde umkippen, doch die Formel und Schadensprinzipien bleiben unverändert.
Das fahren zu neuen Stellen, die das Gameplay zerstören, wird verhindert, es wurden solche Stellen gefunden, aber sie sind selten.
Das man im Supertest über die Kartengrenzen fahren konnte ist ein Bug und wird behoben.
Der neue Patch wird für mehr FPS sorgen.
Ein Geräusch für den sechsten Sinn wird in Erwägung gezogen, da sich die Spieler das mittels Mod angewöhnt haben.
Es gibt immer noch das System mit 3 Bodenarten, aber es gibt jetzt 25-30 Parameter statt wie zuvor 6.
Der FV 4202 wird einen „guten Buff“ erhalten.
Die neue Engine erlaubt auch Umgebungseinflüsse auf Sounds, daran wird weiter gearbeitet.
5.1 und 7.1 Sound wird in Erwägung gezogen, solche Systeme werden aber selten genutzt.
Es gibt eine Liste mit Ideen für neue Sounds.
Der Hund vom T-34/85 Rudy ist die Aufnahme eines echten Hundes.
Tageszeiten sind keine Priorität, das wird noch lange dauern.
9.14 kommt im März.
Durch Unterhaltungen der Besatzung würde die Alterseinstufung des Spieles 16+ werden.
Ein beschädigter Motor wird jetzt anders klingen.
Es ist noch keine Entscheidung zu Fahrzeugen mit sehr hohem Alphaschaden gefallen.
Die Möglichkeiten der Ingame-Kommunikation zu verbessern wird in Erwägung gezogen.

Quelle: http://wg-news.com/c...world-of-tanks/
User avatar
HAMSTHOR
 
Posts: 64
Joined: 15 Sep 2015, 06:53
Cash on hand: 0.00
Bank: 101,684.96

Re: Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 08.02.

Postby c0r_3 » 20 Feb 2016, 12:44

Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 19.02.
Veröffentlicht am 19/02/2016 von Zhenwu // 7 Kommentare

Guten Abend zusammen,

es ist wieder Zeit für ein Entwicklertagebuch:

Die Bezeichnung „Handbremse“ ist nur „hängengeblieben“, eigentlich ist es ein „handbetriebener Kettenblockierer“.
Das Zentrum der Masse bei den Panzern wurde nach unten verschoben damit sie nicht so schnell „umfallen“.
Der dauerhafte Kettenreparatursound ist ein Bug der es auf den Testserver geschafft hat.
Die neue Physik betrifft teilweise das Rammverhalten, es ist nun möglich einen Panzer auf das Dach zu schubsen.
Das Sichtfeld hat einen großen Einfluss auf die Wahrnehmung der Geschwindigkeit, ein hoher Wert produziert eine hohe Wahrnehmung der Geschwindigkeit, aber es beeinflusst auch die FPS-Rate.
Über die „Betonzähne“ auf der Karte Siegfriedlinie können nun von schnellen Panzern übersprungen werden, dies ist ein Feature.
Es gibt nur wenige Plätze die man mit der neuen Physik erreichen kann.
Bezüglich der Sounds: Spieler mit einem einzelnen CPU werden die Einschläge nicht hören.
Die neue Physik ist komplett serverseitig.
Zur Zeit hängt der Sound der Kanone nicht von der Umwelt ab (Stadt, Wald etc.)
4 Granatenarten, 6 verschiedene Kaliber und 3 unterschiedliche Schadenstypen ergeben 460 verschiedene Sounds.
Es wird erwägt, dass man die Schüsse der gegnerischen Artillerie hören/erhören kann.
Je höher die Masse des Panzers desto höher ist das Trägheitsmoment.
Wenn Spieler zwischen dem neuen und dem alten Soundsystem wechseln könnten, würde dies den Inhalt des Spiels verdoppeln und 2 verschiedene Soundegines können nicht unterstützt werden.
An dem Problem, dass zu oft auf einer bestimmten Karte landet, wird gearbeitet. Zur Zeit wird empfohlen den Server zu wechseln.
Die Dicke der Frontpanzerung des MS-1 in der Beschreibung ist ein Fehler und wird behoben.
Der Stockturm des IS-3 wurd aufgrund von alten Informationen modelliert, sobald der Kirovets-1 ins Spiel kommt, wird er ersetzt.
Der Fv4202 (P) wird gebufft um mit dem Centurion Mk.I gleich zu sein.
Der Pz.58 Mutz hat ein seltsames Verhalten, wenn er den Turm um 45° dreht und man die Kanone nach unten richtet – fängt die Kanone an sich hoch und runter zu bewegen – dies ist ein Mechanismus damit der Lauf der Kanone nicht in die Wanne wandert, er wird bleiben.
Image
User avatar
c0r_3
 
Posts: 284
Joined: 13 Jan 2016, 17:35
Cash on hand: 0.00
Bank: 102,423.75
Location: Aachen/Moers

Re: Entwicklertagebuch zu World of Tanks vom 08.02.

Postby HAMSTHOR » 29 Feb 2016, 13:56

World of Tanks: Micropatch 9.13_7 am 1. März

Am 1. März wird es einen kleinen Micropatch geben, dessen Inhalte allerdings ungewiss sind. Die Server werden von 5:00 bis 5:45 (CET) nicht erreichbar sein. Eventuell könnte der Micropatch dazu dienen, die Ranglisten-Saison neu zu starten.
User avatar
HAMSTHOR
 
Posts: 64
Joined: 15 Sep 2015, 06:53
Cash on hand: 0.00
Bank: 101,684.96

Next

Return to Allgemeines

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron

x